5. März 2013

Mit YouTube in die Oper: Neue Gesamtaufnahmen im Rossini-Opernführer




 
Auf einige Video-Schätze, um die ich meinen Rossini-Opernführer ergänzen konnte, möchte ich hiermit aufmerksam machen:
 
Neu sind z. B. "Il barbiere di Siviglia" mit Anna Netrebko als Rosina (St. Petersburg 1996), "Torvaldo e Dorliska" vom ROF Pesaro 2006 und der sehr kontrovers diskutierte "Mosè in Egitto" vom ROF Pesaro 2011.
 
Außerdem sind einige wichtige Gesamtaufnahmen, die mit den Kontenkündigungsaktionen von YouTube leider verschwunden waren, wieder eingestellt, teils sogar in besserer Qualität, z. B. die für die Wiederentdeckung des ernsten Rossini so bedeutende "Semiramide" aus Aix-en-Provence 1980 (mit Montserrat Caballé, Marilyn Horne, Samuel Ramey und Francisco Araiza) und Rossinis afrikanische Oper "Ricciardo e Zoraide" vom Rossini Opera Festival in Pesaro 1990, ein technisch guter Mitschnitt einer Neuausstrahlung von RAI 5, also von dem TV-Sender, der auch die ebenfalls bei YouTube immer noch als Mitschnitt zu findende Premiere von "Ciro in Babilonia" vom ROF Pesaro 2012 übertragen hat. Eine weitere "Semiramide" (mit Mariella Devia und Ewa Podles) aus Venedig 1992 gibt es nun ebenfalls komplett, ebenso wieder "Le Comte Ory" aus Aix-en-Provence (1995).
 
"Guillaume Tell" vom ROF Pesaro 1995 ist - neben dem stark asynchronen Video - nun auch in technisch besserer Qualität vorhanden.
 
Unter dem Dirigat von Alberto Zedda gibt es jetzt "Ermione" aus Madrid (1988) und  "L'italiana in Algeri" aus Amsterdam (1996).
 
Ich hoffe, diese Videos werden nicht so schnell wieder gelöscht werden wie einige andere, die ich für die Ergänzung des Rossini-Opernführers ebenfalls vorgesehen hatte, bei denen der Link jetzt aber nur noch zu einer der unerfreulichen Löschmitteilungen führt, wie sie im Bericht hier im Blog dokumentiert sind.
 
 
Zum Rossini-Opernführer geht es